Seit über 16 Jahren schneidet Komfort auf Bystronic

Seit über 16 Jahren schneidet Komfort auf Bystronic

Januar 2021

Es sind die kleinen Teile, die das grosse Ganze zum Laufen bringen: Der polnische Erstausrüster Komfort ist auf Komponenten für Landmaschinen spezialisiert. Das Familienunternehmen beliefert fast alle international renommierten Hersteller. Hinter dem Erfolg steckt eine stetige Modernisierung und eine ganzheitliche Software-Vernetzung basierend auf der BySoft von Bystronic.

Ins Gespräch vertieft und vertraut wie alte Freunde, schreiten zwei Männer an diesem heissen Augusttag die langen Gänge der Produktionshalle ab. Der eine: Jan Kubacki, Seniorchef von Komfort, einem Mittelstands-Metallbearbeitungsunternehmen mit Sitz im polnischen Budzyń. Der andere: Bystronic Verkäufer Krzysztof Tomaszewski. Der Ort: die neue Produktionshalle der Firma.

Die Männer beugen sich über Touchscreens, schauen durch Glasscheiben ins Innere der Maschinen und fachsimpeln. Hinter den verdunkelten Schutzscheiben werden gerade Bremsscheiben für Traktoren geschnitten.

Die BySprint Fiber ist die längste Laserschneidmaschine, die sich das polnische Unternehmen angeschafft hat. «Jetzt können wir sogar mit bis zu 6,5 Meter langen Blechen arbeiten», sagt Kubacki. Ob Edelstahl, Schwarzstahl, Aluminium, Messing oder Bronze – der leistungsstarke Faserlaser bringt verschiedene Metalle unterschiedlicher Stärke in die gewünschte Form. Die Programme für jeden neuen Auftrag schreiben Kubackis Fachleute, wobei ihnen die intelligente Software BySoft viel Arbeit abnimmt.

Ein neues Zeitalter

Am Ende ihres Rundgangs stehen Kubacki und Tomaszewski vor der Bystronic BySprint 3015. Auf ihren Gesichtern macht sich so etwas wie Gründervaterstolz breit. Der CO₂-Laser, der bis zu drei Meter lange Bleche verarbeiten kann, war der erste, den der polnische Erstausrüster bei Bystronic geordert hat. Über 16 Jahre ist das inzwischen her und der Laser heute meist an sieben Tagen in der Woche im Einsatz.

«Mehr als 114‘000 Arbeitsstunden hat die Maschine schon geleistet, und noch immer läuft sie perfekt», sagt Tomaszewski. Er war es, der den Komfort-Chef von Anfang an umfassend beraten und schliesslich von einer massgeschneiderten Automationslösung überzeugt hat. Eine Portion unternehmerischen Mut brauchte es natürlich auch, denn die Investition von ein paar Hunderttausend Euro will gut überlegt sein. «Die Entscheidung war goldrichtig», weiss Kubacki heute. «Mit der Laserschneidmaschine hat in unserer Firma ein neues Zeitalter begonnen.»

Die BySprint 3015 hat fünf traditionelle Hydraulik-Maschinen ersetzt. Wo früher fünf Leute gebraucht wurden, reicht heute eine Person – und diese kann parallel sogar die Abläufe in mehreren Maschinen überwachen. Nur ein paar Klicks am Touchscreen sind nötig, um die Software für den jeweiligen Auftrag zu aktivieren. Anders als bei den früheren Maschinen braucht es keine manuelle Nachbearbeitung. Das Endprodukt – bei Komfort sind das vor allem Brems- und Kupplungsscheiben für Landmaschinen – ist auf Anhieb perfekt.

Lesen Sie die ganze Story in unserem Bystronic World Magazin 3.20.

Cookie-Einstellungen

Bystronic verwendet „erforderliche Cookies“, um den Betrieb der Website zu gewährleisten, „Präferenz-Cookies“, um Ihr Website-Erlebnis zu optimieren, und „Marketing und Analyse-Cookies“, die von Dritten verwendet werden, um Marketingmaßnahmen z. B. auf sozialen Medien zu personalisieren.
Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie auf jeder Seite unten auf den Link „Cookie-Einstellungen“ klicken. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.