Volles Potential im Faserlaserschneiden

Volles Potential im Faserlaserschneiden

Mai 2019

Mit dem Laserschneidsystem ByStar Fiber bietet Bystronic einen Highend-Allrounder, der das Potential der Faserlasertechnologie voll ausreizt. Für den optimalen Materialfluss sorgen die Automationslösungen ByTrans Cross und ByTrans Extended. Das Paket aus Faserlaser und Automation erhalten Sie jetzt zum Best Choice Deal.

Blechbearbeiter, die Ihre Schneidaufträge konsequent auf Faserlasertechnologie ausrichten, erreichen im Wettbewerb klare Vorteile durch Schnelligkeit, Vielseitigkeit und unschlagbare Kosten pro Schneidteil. Die Faserlasertechnologie ermöglicht das Schneiden von vielfältiger Materialien wie Baustahl, Edelstahl, Aluminium und Buntmetallen. Mit der 10 Kilowatt starken ByStar Fiber steigen die Schneidgeschwindigkeiten um das bis zu Vierfache gegenüber dem vergleichbaren Industriestandard von Faserlasersystem mit 4 Kilowatt. Anwender schneiden damit in der gleichen Zeit viermal so viele Teile aus dem Blech, wie die meisten ihrer Mitbewerber.

Laserleistung und Schneidgeschwindigkeiten sind aber nur ein Teil des Erfolgsrezepts. Wer mit hohen Geschwindigkeiten schneidet, muss auch in der Lage sein, den gesamten Materialfluss auf die hohe Frequenz des Schneidprozesses abzustimmen. Automatisierte Be- und Entladelösungen unterstützen Anwender hierbei. Bystronic bietet eine grosse Auswahl an Automationslösungen. Dazu gehören zum Beispiel die Systeme ByTrans Cross und ByTrans Extended. Beide Lösungen sind passend zu den Maschinenformaten der ByStar Fiber in den Ausführungen 3015 und 4020 verfügbar.

Jede Metallbearbeitung hat individuelle Fertigungsabläufe, Aufstellvorgaben und Anforderungen an die Funktionalität der installierten Schneid- und Automationssysteme. Für genau diese Bedürfnisse hat Bystronic das System ByTrans Cross entwickelt. Das Be- und Entladelösung ermöglicht den Spagat, der herkömmliche Automationsansätze stets an die Leistungsgrenze führt: Laserautomation für grosse Serien und gleichzeitig genügend Flexibilität für kleine Chargen. Durch den modularen Aufbau ermöglicht das ByTrans Cross verschiedene Stellvarianten und Ausbaustufen. Zum Beispiel als integrierte Be- und Entladelösung in Verbindung mit einem Materiallager. ByTrans Cross kann aber auch ohne Lageranbindung als Stand-alone-System genutzt werden, um die ByStar Fiber mit Rohblechen zu versorgen und um Material nach dem Schneiden wieder abzuräumen. Wichtig ist für viele Anwender dabei noch ein möglichst freier Zugangang zum Wechseltisch der Laserschneidanlage. Damit können spontane Aufträge jederzeit auch manuell eingeschoben werden.

Wie eine moderne Metallbearbeitung mit automatisierten Schneidabläufen und hoher Verarbeitungsqualität aussehen kann, zeigt das Beispiel der Firma Metalltechnik Göbel GmbH aus Deutschland. Der Lohnfertiger setzt auf die 10 Kilowatt Laserleistung einer ByStar Fiber 4020 und auf die dazu passende Automation ByTrans Extended 4020. Die automatisierte Schneidlösung von Bystronic erhöht die Schnelligkeit und die Fertigungsvielfalt der Produktion. Ein entscheidender Vorteil im Wettbewerb um Kundenaufträge. Einen weiteren Vorteil bringen die vergleichsweise niedrigen Betriebskosten des automatisierten Faserlasers gegenüber herkömmlichen CO2-Laserschneidsystemen.

Auf dem 4020-Format der ByStar Fiber fertigt die Metalltechnik Göbel GmbH bei Bedarf auch grössere Blechteile, die über das Standardformat 3015 hinausgehen. So bedient das Unternehmen auch besondere Kundenwünsche. Das 4020-Format eignet sich aber auch hervorragend für kleine Schneidteile. Diese lassen sich auf den vier mal zwei Meter grossen Blechtafeln optimal verschachteln. So entsteht weniger Verschnitt an kostbarem Rohmaterial.

Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite der Bystronic Gruppe werden Cookies benötigt. Einige dieser Cookies erfordern Ihre ausdrückliche Zustimmung. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, damit Sie alle Funktionen der Webseite nutzen können. Detaillierte Informationen über die Art, den Einsatz bzw. den Zweck sowie über das jeweilige Ablaufdatum der Cookies erhalten Sie durch einen Klick auf „Weitere Informationen“.

Diese Webseite verwendet Cookies. Warum?
Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.